Brioche Bouclettes

Eine meiner Lieblingssendungen läuft wieder im Fernsehen („Das große Backen“) und ich habe mir eine technische Prüfung zum Nachbacken ausgesucht.
Diesmal sollte es die Brioche Bouclettes werden.
In der Sendung hat diese technische Prüfung bei eigentlich allen mehr oder weniger funktioniert. Also dachte ich, das schaffe ich auch.

Ich habe den Teig nach Anleitung gefertigt und er sah auch echt gut aus. Anschließend habe ich dann den Teig ausgerollt und die geforderten 33 Kreise ausgestochen. Nach Anleitung habe ich auch jeweils 3 Kreise aufgerollt und anschließend halbiert, sodass ich zwei Rosen hatte. Alle Rosen habe ich dann in meine Form gesetzt und musste feststellen, dass meine Form nicht mal ansatzweise gefüllt war. Ich hatte mir eine 26er Form gewählt, welche vermutlich doch nicht die richtige Größe hatte. Selbst bei einer 24er Form hatte ich ein paar Probleme, habe aber einfach den Rest des Teiges noch ausgerollt und ebenfalls ausgestochen und zu Rosen geformt.

Die gebackene Brioche habe ich dann noch mit Puderzucker bestreut und wir haben sie noch fast lauwarm mit Apfelmus gegessen. Die Brioche war sehr lecker, aber um sie nach Rezept zu fertigen würde ich eine 22er oder auch 20er Form empfehlen. Diese Angabe fehlt leider im Rezept.

  

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.